Gran Canaria - Palmitos Park

„Im Palmitos Park waren meine Kinder die besten Lehrer der Welt! Die allerbesten! Im Ernst, meine Kleinen… Die Welt mal anders herum.

 

Sie können mir glauben. Sie kannten die Namen von beinahe allen Tieren im Park. Und es sind ein paar darunter, die schon recht ungewöhnlich sind. Die Coatis zum Beispiel. Wissen Sie, was ein Coati ist? Oder ein Marabu? Ich wusste es nicht. Also, wenn Sie mit ihrem Nachwuchs in den Palmitos Park gehen und nicht ganz dumm dastehen wollen, bereiten Sie sich lieber etwas vor.

 

Denn aus irgendeinem unerklärlichen Grund kennen Kinder fast jedes der  exotischen Tiere im Zoo. So exotisch wie Marabus, Silberwangenhornvögel,  Emus, Wallabys und Komododrachen… Da werden Sie die Hilfe Ihrer  Kinder brauchen.

 

Zum Glück erkannte ich wenigstens die Delfine. Meine alten Freunde! (die habe ich schon mal gesehen). Als wir ihren Kunststücken zusahen, waren meine Kinder ganz mucksmäuschenstill. Wie gebannt saßen sie da (ein Wunder, glauben Sie mir!). Wir waren alle ganz begeistert! Mich haben aber auch die seltsamen Fische im Aquarium sehr beeindruckt.

 

Und das ist die Geschichte von unserem Besuch im Palmitos Park. Eins der schönsten Erlebnisse des ganzen Urlaubs auf Gran Canaria. Ich verbrachte einen erlebnisreichen Morgen mit meinen kleinen Lehrern im Zoo. Sie brachten mir die Namen der seltsamsten Tiere bei, die man sich vorstellen kann.